DATENSCHUTZ

ZigZag

Allgemeine Datenschutzerklärung

Datenschutz Webseite

 

Allgemeine Datenschutzerklärung

1. Verarbeitung der Daten zur gegenseitigen Vertragserfüllung

1.1. ZU WELCHEM ZWECK WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET?

Die CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten zur gegenseitigen Vertragserfüllung, d. h. zur Abwicklung von Vermarktung und ggf. Zusendung eines Newsletters sowie zur Begründung, Erfüllung und Beendigung sonstiger von Ihnen an die CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH erteilten Aufträge, zur geschäftsbezogenen Buchhaltung und Archivierung sowie für die der Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und der CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH immanenten Begleitprozesse.

1.2. HERKUNFT DER DATEN

Wir erhalten die Daten direkt von Ihnen.

1.3. AUFGRUND WELCHER RECHTSGRUNDLAGE WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET?

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den obengenannten Zwecken zwingend zur Vertragserfüllung notwendig ist, begründet die Vertragserfüllung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Sofern Daten über das zur Vertragserfüllung notwendige Maß hinausgehend verarbeitet werden und keine gesonderte Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO) vorliegt, können gegebenenfalls vorliegende rechtliche Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO) oder das berechtigte Interesse von der CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) an diesen Datenverarbeitungen die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten sein. Ein solches berechtigtes Interesse liegt insbesondere in der Erstellung von Umsatzstatistiken, der Direktwerbung, der effizienten Ausgestaltung der Geschäftsprozesse der CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH und in der Pflege der Kundenkontakte.

1.4. AN WEN GIBT DIE CA IMMO MAINZ HAFENSPITZE GMBH IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN WEITER?

Zur Erfüllung ihrer vertraglichen Verpflichtungen bedient sich die CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH der Leistungen von Unternehmen innerhalb der CA Immo Gruppe. Es erhalten nur diejenigen Abteilungen bzw. Mitarbeiter Daten von Kunden und Lieferanten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen, gesetzlichen Pflichten sowie zur Wahrung berechtigter Interessen (Aufsichtspflicht, Reportingstrukturen, Netzwerkpflege) benötigen.
Die Daten werden im Konzern nur soweit ausgetauscht, dass Management Gesellschaften die operative Geschäftsbesorgung erledigen können. Zu den internen Empfängern zählen das Asset Management der CA Immo sowie die Unternehmenskommunikation. Außerdem werden Daten im Zuge der Revision weitergeleitet. Die Daten werden an einen externen Vermarktungspartner weitergeleitet. CA Immo hat mit dem externen Vermarktungspartner einen Auftragsverarbeitervertrag abgeschlossen, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten.

1.5. WIE LANGE BEWAHRT DIE CA IMMO MAINZ HAFENSPITZE GMBH IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUF?

Grundsätzlich bewahrt die CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH Ihre Daten für die Dauer der Vertragserfüllung auf. Darüber hinaus ist die CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH vielfältigen Aufbewahrungspflichten unterworfen, gemäß der die CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH Daten zu Ihrer Person und zum Vertragsverhältnis auch über die Vertragsbeendigung hinausgehend aufzubewahren hat, wie dies etwa aufgrund der unternehmensrechtlichen Aufbewahrungsfristen der Fall ist, und die CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH bewahrt Ihre Daten auf, solange die Geltendmachung von Rechtsansprüchen aus dem Geschäftsverhältnis mit Ihnen möglich ist.

2. Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Die Datenschutz-Grundverordnung (EU-VO 2016/679) räumt Ihnen als Betroffene gewisse Rechte ein, auf welche wir Sie im Folgenden hinweisen. Bitte beachten Sie, dass diese einander ergänzen, sodass Sie etwa nur entweder die Berichtigung bzw. Vervollständigung Ihrer Daten oder deren Löschung verlangen können.

2.1. WIDERRUF DER ZUSTIMMUNG

Im Falle, dass die CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH aufgrund von Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO) Ihre personenbezogenen Daten speichert und verarbeitet, sind Sie berechtigt, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt.

2.2. RECHT AUF AUSKUNFT

Sie können Auskunft zur Herkunft, zu den Kategorien, zur Speicherdauer, zu den Empfängern, zum Zweck der zu Ihrer Person von der CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH verarbeiteten Daten und zur Art ihrer Verarbeitung verlangen.

2.3. RECHT AUF BERICHTIGUNG UND LÖSCHUNG

Falls die CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH Daten zu Ihrer Person verarbeitet, die unrichtig oder unvollständig sind, können Sie deren Berichtigung oder Vervollständigung verlangen. Sie können weiteres die Löschung unrechtmäßig verarbeiteter Daten verlangen.

2.4. RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG

Ist unklar, ob die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten unrichtig oder unvollständig sind oder unrechtmäßig verarbeitet werden, so können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten bis zur endgültigen Klärung dieser Frage verlangen.

2.5. WIDERSPRUCHSRECHT

Auch wenn die Daten zu Ihrer Person richtig und vollständig sind und von der CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH rechtmäßig verarbeitet werden, können Sie der Verarbeitung dieser Daten widersprechen. Dies aber nur in besonderen, von Ihnen zu begründenden Situationen.

Sie können des Weiteren von Ihrem Werbewiderspruchrecht Gebrauch machen.

2.6. RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT

Sie können die von der CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH zu Ihrer Person verarbeiteten Daten, die die CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH selbst von Ihnen erhalten hat, in einem von der CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH bestimmten, maschinenlesbaren Format erhalten oder die CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH mit der direkten Übermittlung dieser Daten an einen von Ihnen gewählten Dritten beauftragen, sofern dieser Empfänger der CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH dies aus technischer Sicht ermöglicht und der Datenübertragung weder ein unvertretbarer Aufwand noch gesetzliche oder sonstige Verschwiegenheitspflichten oder Vertraulichkeitserwägungen seitens der CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH oder dritter Personen entgegen stehen

2.7. BESCHWERDERECHT

Schließlich sind Sie berechtigt, bei der Datenschutzbehörde Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung (EU-VO 2016/679) verstößt.

3. An wen können Sie sich zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte wenden?

Zur Geltendmachung der vorgenannten Rechte wenden Sie sich bitte an folgende E-Mailadresse:
dsb[at]caimmo.com
Auch wenn die CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH stets um Schutz und Integrität Ihrer Daten bemüht ist, können Meinungsverschiedenheiten nicht ausgeschlossen werden. Sind Sie der Ansicht, dass die CA Immo Mainz Hafenspitze GmbH Ihre Daten nicht in zulässiger Weise verwendet, so können Sie sich an dsb@caimmo.com wenden. Außerdem steht Ihnen das Recht auf Beschwerdeerhebung bei der Datenschutzbehörde offen.

 

Datenschutzerklärung Webseite

Letzte Änderung: 08.09.2021

Bei dem Betrieb der Website www.zigzag-mainz.de wird CA Immo Deutschland GmbH, Friedrich Ebert-Anlage- 35-37, 60327 Frankfurt am Main, (im Folgenden kurz: „wir“) als Verantwortliche im Sinne der DSGVO tätig. 

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, inwieweit wir im Rahmen Ihres Besuchs unserer Website personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Soweit in dieser Datenschutzerklärung nicht etwas Abweichendes angegeben wird, erheben wir (oder unsere Auftragsverarbeiter) Ihre personenbezogenen Daten direkt bei Ihnen und beziehen diese nicht von Dritten.

Wir sind uns des hohen Stellenwerts Ihrer Daten bewusst und übermitteln diese daher grundsätzlich nicht in Drittländer oder an internationale Organisationen. Wenn einzelne Datenverarbeitungen dennoch mit einer Übermittlung Ihrer Daten in ein Drittland verbunden sind, teilen wir Ihnen dies in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich mit und informieren Sie darüber, welche Maßnahmen wir getroffen haben, um das erforderliche Schutzniveau Ihrer Daten zu gewährleisten.

Sie sind grundsätzlich nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Sofern eine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten besteht oder dies für einen Vertragsabschluss mit uns erforderlich ist, dann ist dies im Folgenden ausdrücklich angegeben. In diesem Fall informieren wir Sie auch darüber, welche möglichen Folgen die Nichtbereitstellung Ihrer Daten hätte.

Wir verwenden Ihre Daten nicht für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling im Sinne des Art. 13 Abs. 2 lit. f und Art. 14 Abs. 2 lit. g DSGVO.

Aufgrund der Weiterentwicklung unserer Website oder rechtlichen Änderungen kann es erforderlich werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Es gilt die jeweils auf dieser Seite veröffentlichte Fassung.

Im Folgenden finden Sie detaillierte Informationen zu den einzelnen Datenverarbeitungen.
 

Inhalt

1.    Bereitstellung der Website (Logfiles & Hosting)
1.1     Umfang der Datenverarbeitung   
1.2     Zweck der Datenverarbeitung 
1.3     Rechtsgrundlage
1.4     Speicherdauer
1.5     Empfänger
2.    Cookies & Tracking
2.1     Definition von Cookies
2.2     Funktionsnotwendige Cookies
2.2.1     Zweck der Datenverarbeitung
2.2.2     Rechtsgrundlage
2.2.3     Datenarten, Speicherdauer, Empfänger
2.3     Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen
3.    Ihre Rechte
4.    Kontakt

 

1. Bereitstellung der Website (Logfiles & Hosting)

1.1. Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben und in den Logfiles unseres Systems gespeichert:

Diese Webseite verwendet Google Web Fonts. Diese werde lokal gehostet, so dass keine Verbindung zum Google-Server besteht und keine Nutzerdaten übermittelt werden.

1.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

1.3. Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung besteht in der Erreichung der unter Punkt 1.2 beschriebenen Zwecke.

1.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden in Logfiles gespeichert, aber nicht verarbeitet. Die Logfiles werden nur im Falle eines Angriffs auf den Server genauer betrachtet. Die Logfiles werden nach 14 Tagen gelöscht. 

Eine darüberhinausgehende Speicherung der Daten in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, erfolgt nicht.

1.5. Empfänger

Für die Bereitstellung unserer Websites, insbesondere zur technischen Abwicklung, ziehen wir Dienstleister, heran, die Ihre Daten in unserem Auftrag verarbeiten (sogenannte „Auftragsverarbeiter“). Wir bedienen uns folgender Auftragsverarbeiter:

Ihre Daten werden darüber hinaus erforderlichenfalls gegebenenfalls im Anlassfall an nachstehende Empfänger weitergegeben:

2. Verwendung von Cookies

2.1. Definition von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (PC/Laptop, Tablet oder Smartphone) gespeichert werden. Diese Textdateien werden beim Erstbesuch auf unserer Website von Ihrem Browser heruntergeladen. Bei erneutem Aufruf dieser Website mit demselben Endgerät bzw. Browser wird das Cookie und die darin gespeicherten Informationen entweder an die jeweilige Webseite zurückgesandt, die sie erzeugt hat (First Party Cookie) oder an eine andere Webseite gesandt, zu der es gehört (Third Party Cookie). Dadurch „erkennt“ die Webseite, dass es sich um denselben Nutzer handelt und passt die Darstellung von Inhalten der Webseite an. Cookies „erinnern“ sich somit an Ihre Vorlieben, teilen mit, wie Sie eine Seite nutzen, und passen die angezeigten Angebote zum Teil individuell an.

2.2. Funktionsnotwendige Cookies

2.2.1 Zweck der Datenverarbeitung

Wir verwenden auf unserer Website ein funktionsnotwendiges Cookie. Bei der Verwendung von funktionsnotwendigen Cookies verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um grundlegende Funktionen unserer Websites und der von Ihnen gewünschten Dienste bereitstellen zu können sowie um Ihre Cookie-Einstellungen temporär zu speichern. Ohne Verwendung dieses Cookies käme es zu funktionalen Einschränkungen. Den konkreten Zweck der einzelnen Cookies können Sie der untenstehenden Tabelle entnehmen.

2.2.2 Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten beim Einsatz von funktionsnotwendigen Cookies sind unsere berechtigten Interessen an der Bereitstellung einer voll funktionsfähigen Website und der von Ihnen gewünschten Dienste sowie an der temporären Speicherung Ihrer Cookie-Einstellungen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

2.2.3. Datenarten, Speicherdauer, Empfänger

Auf unserer Website werden folgende funktionsnotwendigen Cookies verwendet:

CookieAnbieterZweckeSpeicherdauer
Wacon Cookie ManagementEigentümer dieser WebsiteSpeichert die Einstellungen der Besucher, die in der Cookie Box von Wacon Cookie Management ausgewählt wurden.1 Jahr

2.3. Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Cookies generell nicht gespeichert und/oder bereits abgelegte Cookies gelöscht werden. Alle gängigen Browser ermöglichen Ihnen, das Speichern von Cookies überhaupt oder das Speichern von Cookies von Drittanbietern zu blockieren und bereits gespeicherte Cookies zu löschen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

3. Ihre Rechte

Sie haben als Betroffene folgende Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

Recht auf Widerruf der Zustimmung
Sofern wir Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, sind Sie berechtigt, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Ab Erhalt Ihres Widerrufs werden wir diese Daten künftig nicht mehr verarbeiten. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt. 

Recht auf Auskunft
Sie können Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten verlangen, insbesondere zur Herkunft und zu den Kategorien der verarbeiteten Daten, zur Speicherdauer, zu den Empfängern, welchen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt werden oder worden sind, zum Zweck oder zur Art der Verarbeitung. Auf Verlangen stellen wir Ihnen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen verarbeiten, zur Verfügung.
Wir weisen darauf hin, dass keine Auskunft zu erteilen ist, wenn dadurch Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisse des Verantwortlichen oder Dritter gefährdet sind.

Recht auf Berichtigung
Falls wir Daten zu Ihrer Person verarbeiten, die unrichtig oder unvollständig sind, so können Sie deren Berichtigung oder Vervollständigung – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – verlangen.

Recht auf Löschung
Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten löschen. Wir werden Ihre Daten gerne löschen, soweit dies gesetzlich vorgesehen ist (Art 17 DSGVO). 

Wir weisen darauf hin, dass ein Recht auf Löschung insbesondere dann nicht besteht, wenn wir die Daten verarbeiten müssen, um eine rechtliche Verpflichtung zu erfüllen oder um Rechtsansprüche geltend machen, ausüben oder verteidigen zu können.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Ist unklar, ob die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten unrichtig oder unvollständig sind oder unrechtmäßig verarbeitet werden, so können Sie verlangen, dass wir den Gebrauch Ihrer personenbezogenen Daten einschränken.

Recht auf Widerspruch
Auch wenn die Daten zu Ihrer Person richtig und vollständig sind und von uns rechtmäßig verarbeitet werden, können Sie der Verarbeitung dieser Daten in besonderen, von Ihnen begründeten Einzelfällen widersprechen. Ebenso können Sie widersprechen, wenn Sie von uns Direktwerbung beziehen und diese in Zukunft nicht mehr erhalten möchten.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, die Sie uns bereitgestellt haben, können Sie unter bestimmten Umständen verlangen, dass diese Daten Ihnen in einem maschinenlesbaren Format übermittelt werden. Sie können uns auch mit der direkten Übermittlung dieser Daten an einen von Ihnen gewählten Dritten beauftragen, sofern dies technisch machbar ist.

Recht auf Beschwerde
Auch wenn wir uns bestmöglich um den Schutz und die Integrität Ihrer Daten bemühen, können Meinungsverschiedenheiten über die Art, wie wir Ihre Daten verwenden, nicht ausgeschlossen werden. Sind Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die DSGVO verstößt, so steht es Ihnen neben der Kontaktaufnahme mit unserem Datenschutz-Koordinationsteam offen, eine Beschwerde bei der österreichischen Datenschutzbehörde zu erheben.

4. Kontakt

Für all Ihre datenschutzrechtlichen Anliegen, insbesondere zur Geltendmachung Ihrer Rechte, wenden Sie sich bitte schriftlich an CA Immo Deutschland GmbH, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37, 60327 Frankfurt am Main. Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Datenschutzbeauftragten (dsb[at]caimmo.com) wenden.